This post is also available in: English

Im Normalfall schreibe ich recht selten über Updates im Power BI Universum und wenn, dann nur, wenn es aus meiner Sicht eine bedeutende Neuerung ist. So auch in diesem Fall.Vergangene Woche hat Microsoft in Preview die Möglichkeit vorgestellt, per DirectQuery auf Power BI Datasets und Azure Analysis Services zuzugreifen. Was nicht ganz so spektakulär klingt, könnte tatsächlich das nächste große Alleinstellungsmerkmal von Power BI werden!

Kombination von mehreren Power BI Datasets und Flat Files

Aber was genau sind denn die neuen Möglichkeiten des neuen Composite models und was heißt das in der Praxis? Bisher konnten wir uns “live” auf mehrere relationale Datenbanken verbinden. Sobald wir uns auf ein Power BI Dataset verbunden haben, gab es nur die Möglichkeit, sich auf ein einziges Dataset zu verbinden. Dies